Technologiescouting und -früherkennung

Nummer:
3.4
Dauer:
2 Tage
Termin:
10.-11.11.2017
Ort:
RIZ Amstetten
Referent:
Dr. Gerhard Drexler, MBA
Seminarzeiten:
FR 13.00 - 21.00 Uhr, SA 09.00 - 17.00 Uhr
Seminargebühren
keine, zahlbar ist lediglich eine Pauschale von EUR 35.-/Tag für Seminarunterlagen und Pausenverpflegung

Zielgruppe:

Mitarbeiter aus folgenden Unternehmensbereichen:

  • Geschäftsführung
  • Management
  • Fertigung und Produktion
  • Service & Instandhaltung
  • Forschung & Entwicklung
  • IT

Inhalte:

  • strategische Ausrichtung für das Technologiemanagement
  • Umgang mit Trends, Prognosen und Szenarien
  • Praxiserprobte Methoden zur Technologievorschau
  • Bewertung und Controlling von Ergebnissen
  • Begriffsdiskussion: Technologie-Roadmapping /Technologie-Planung
  • Methoden der Technologie Früherkennung und Zukunftsforschung
  • Ablauf und Beispiel einer Szenariotechnik
  • Konzept der S-Kurven und Positionierungsmodelle
  • Technologie-Roadmapping & TRIZ / Systematic Innovation: Nutzung von Entwicklungsgesetzen und –mustern technischer Systeme 
  • Risikomanagement in Innovationsprojekten

Lernziele:

  • Überblick über Grundlagen und Einsatz von Methoden zur Technologiefrüherkennung gewinnen
  • Strategic Intent, Technology-Push und Market-Pull definieren und interpretieren können
  • Methoden der Technologievorschau auswählen und anwenden können
  • Bewertung und Methoden zur Minimierung von Risiken in Innovationsprojekten beherrschen
  • die Begriffe und den Sinn von Technologieplanung und des Technologie-Roadmappings kennenlernen und verstehen
  • den Ablauf eines Technologie-Roadmapping-Projektes kennenlernen und verstehen
  • den Inhalt und die Zielsetzungen der Szenariotechnik verstehen
  • das Konzept der S-Kurven verstehen u. Produkte sowie Technologien grob zu Phasen der S-Kurve zuordnen können
  • TRIZ - Grundlagen

BEREITS AUSGEBUCHT